Eine Woche im Land

Seit nunmehr einer Woche leben wir in China. Die Zeit vergeht hier wie im Fluge. Am Montag hat mein Praktikum im Municipal Hospital of Traditional Chinese Medicine begonnen und ich habe kaum Zeit die gesamten Eindrücke zu verarbeiten.

Wir beginnen die Arbeit jeweils am Morgen früh. Die Patienten stehen bereits Schlange und warten geduldig auf die Ankunft der TCM Ärzte. Dann geht es der Reihe nach los. Termine werden keine vergeben. Einige Ärzte haben bereits einen legendären Namen und therapieren nur noch 2 – 3 mal wöchentlich, da sie bereits pensioniert sind. Zu diesen Professoren kommen die Menschen von extrem weit her und warten manchmals mehrere Stunden für eine Behandlung. Für die Chinesen ist dies jeweils ein grosses Unternehmen, da sie normalerweise kein eigenes Fahrzeug besitzen und das öffentliche Verkehrsnetz überhaupt nicht gut ausgebaut ist. So kommt es häufig vor, dass die Patienten bereits seit früh morgens um drei unterwegs sind um einen Termin beim erwünschten Arzt zu ergattern.

Es ist schon erstaunlich mit welchen Leiden die Patienten in diesem Land mittels Akupunktur erfolgreich behandelt werden. Häufig werden Leute mit Lähmungen, verschiedenster Muskeln, oder solche die einen Schlaganfall erlitten haben behandelt. Erkrankungen, die in westlichen Akupunkturpraxen eher selten sind.

Die Menschen sind hier sehr nett und hilfsbereit. Kinder sind hier überall gerne gesehen und als Familie ist man herzlich willkommen. Nicht nur wir machen Fotos von Chinesen, es kommt auch vor, dass wir von Chinesen um ein Foto mit uns darauf gebeten werden.

Die Umgebung von Kunming hat auch etwas zu bieten. Etwa 80 km östlich von Kunming befindet sich der bekannte Steinwald. Dieses Naturwunder wurde von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Es ist eine imposante Ansammlung auf ca. 300 Quadratkilometern, von den verschiedensten Felsformationen und Steinbrocken. Ausserdem grenzt es direkt an ein Dorf, welches ausschliesslich von Minoritäten bewohnt wird, die noch ihre alten Bräuche (in Religion, Tradition, Ackerbau usw.) leben.

Westlich von Kunming in den sogenannten Westbergen liegt das Drachen Tor. Es handelt sich darum um eine imposante Tempelanlage, die vor Jahrhunderten in den Fels gehauen und nach und nach erweitert wurde. Es wird uns hier also nicht langweilig und wir haben noch viel zu entdecken. Liebe Grüsse an alle aus China.

praxisgemeinschaft natürlich gesund© 2020 praxisgemeinschaft natürlich gesund • 4460 Gelterkinden
Impressum | Datenschutz | Kontakt